Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger
Selbsthilfegruppe Erlangen
Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen Linksammlung Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen

zurück zur Homepage

Linksammlung

Zu "Reha-Einrichtungen für Hörgeschädigte"
Zu "Kliniken mit Abteilungen für Hörgeschädigte"
Zu "Schriftdolmetscher"
Zu "Zeitschriften"
Zu "Ratgeber"
Zu "Induktive Höranlagen" < < < neu 26. 4. 2018
Zu "Weitere interessanten Seiten für Hörgeschädigte"

Links zu benachbarten Gruppen, zu denen wir Kontakt haben:

Öhrli-Treff, Nürnberg (Ansprechpartnerin: Sabine Meier E-Mail)
OhrRing (Bamberg)

Links zu Verbänden / Organisationen / Treffs, bei denen die Selbsthilfegruppe Erlangen Mitglied oder durch ihre Mitglieder beteiligt ist:

Forum "Behinderte Menschen in Erlangen"
KISS - Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfegruppen in Mittelfranken
Schwerhörigenseelsorge der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Landesverband Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten
Deutsche Hörbehinderten-Selbsthilfe (DHS)
Bayerischer Cochlear Implant Verband (BayCIV)

Links zu sonstigen Verbänden und Organisationen:

Lokal (Erlangen):
Tinnitus-Selbsthilfegruppe Erlangen Stadt und Land
Gehörlosenverein Erlangen und Umgebung e.V.
Regional (Mittelfranken):
Hörgeschädigten-Freizeit- und Sportgruppe Franken (HFSF)
Selbsthilfegruppe "fOHRum" für Eltern hörgeschädigter Kinder in Mittelfranken
Katholische Hörgeschädigtenseelsorge Nürnberg
Beratung für Hörgeschädigt des Erzbistums Bamberg in Nürnberg, Heideloffstr. 21-25
Flyer (pdf, ca. 350 KB) der Morbus-Meniere-Selbsthilfegruppe Nürnberg
Überregional (Bayern):
Hörenswert, Vereinigung junger Menschen mit Hör-Handicap in Nordbayern e.V.
Netzwerk Hörbehinderte Bayern (NHB)
National:
Kontakte und Informationen zu Morbus Meniere (KIMM)
Deutscher Schwerhörigenbund (DSB)
Deutsche Cochlea-Implantat-Gesellschaft (DCIG)
Deutsche Tinnitus-Liga (DTL)

Einzelsparten:
Verband junger Menschen mit Hörbehinderung e.V. (ehemals Bundesjugend im DSB)
Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V. (BHSA)
Deutscher Schwerhörigen-Sport-Verband

Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten–Selbsthilfe und Fachverbände e.V.
Dachverband für bundesweite Verbände und Institutionen, die sich um das Wohl der gehörlosen, schwerhörigen, ertaubten und taubblinden Menschen bemühen

International:
European Federation of Hard of Hearing People (EFHOH)
International Federation of Hard of Hearing People (IFHOH)
International Federation of Hard of Hearing Young People (IFHOHYP)

zurück zum Seitenanfang

Links zu Reha-Einrichtungen für Hörgeschädigte (sortiert nach Postleitzahl):

Reha-Zentrum für Hörgeschädigte, 24768 Rendsburg, Film zur Rehabilitation
Baumrainklinik, 57319 Bad Berleburg
Kaiserberg-Klinik, 61231 Bad Nauheim
Bosenberg Kliniken, 66606 Sankt Wendel (Saarland)
Klinik Am Stiftsberg, 87730 Bad Grönenbach
Deutsches Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie mit hörgeschädigten Kindern und Jugendlichen, 39576 Stendal-Uchtspringe < < < neu 20. 7. 2018

zurück zum Seitenanfang

Links zu Kliniken mit Abteilungen für Hörgeschädigte (sortiert nach Postleitzahl):

LWL-Klinik Lengerich, 49525 Lengerich
Klinikum am Europakanal, 91058 Erlangen

zurück zum Seitenanfang

Schriftdolmetscher:

Schriftdolmetscher sind eine wichtige Kommunikationshilfe für Hörbhinderte, s. die Definition von "Schriftdolmetscher" (Wikipedia, deutsch)

Bundesverband der Schriftdolmetscher Deutschlands

Schriftdolmetscher-Vermittlungen (geordnet nach Bundesländern:)
Schriftdolmetscher-Service, Baden-Württemberg (audioscribo)
Schriftdolmetschervermittlung in Bayern (Verbavoice)
Schriftdolmetschervermittlung Berlin (hörsicht)
Schriftdolmetschervermittlung Rheinland-Pfalz (kombia)
Schriftdolmetschervermittlungszentrale Nordrhein-Westfalen

Beim Ferndolmetschdienst wird über das Internet ein Schriftdolmetscher zugeschaltet. Der Text des Schriftdolmetschers wird an das Laptop oder Smartphone des Nutzers gesendet. Die Übertragung ist live und dient sowohl als direkte Kommunikationshilfe für Hörgeschädigte, als auch für Live-Mitschriften und Live-Untertitelungen bei Veranstaltungen.

TESS Relay Dienste - barrierefrei telefonieren auch für Hörgeschädigte
Mit diesem Service ist das Telefonieren auch für Hörgeschädigte möglich. Dabei kommen entweder Gebärdensprachdolmetscher zum Einsatz, oder Schriftdolmetscher. Schriftdolmetscher können für den Hörgeschädigten den Anruf z.B. beim Arzt übernehmen, oder sie können die Antworten mitschreiben, wenn der Hörgeschädigte selbst lautsprachlich kompetent ist. Umgekehrt können auch Normalhörende den Dienst in Anspruch nehmen, um Hörgeschädigte telefonisch zu erreichen. Voraussetzung ist ein Internetanschluss beim Hörgeschädigten.
zurück zum Seitenanfang

Zeitschriften:

Schnecke, Herausgeber: Deutsche Cochlea-Implantat-Gesellschaft e.V. (DCIG)
Einige Ausgaben (älter als 4 Jahre) sind als pdf-Datei lesbar:
Nr. 77 (2012, Sept.)
Nr. 76 (2012, Juni)
Nr. 75 (2012, März)
Nr. 74 (2011, Dez.)
Nr. 73 (2011, Sept.)
Nr. 72 (2011, Juni)

Frühere Artikel sind erhältlich über die Schnecke-Redaktion. Eine Auswahl der erhältlichen Artikel ist hier zu finden.

Schnecke-online, Herausgeber: Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft e.V. (DCIG)

FORUM - Zeitschrift der Deutsche Hörbehinderten-Selbsthilfe (DHS)

Bayern hört, Zeitschrift des Landesverbandes Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten (2010, Oktober bis 2013, Juli).

Spektrum Hören (mit Mitteilungen des Deutschen Schwerhörigenbundes ab 2011)
Newsletter des Deutschen Schwerhörigenbundes:
2017, 1 (pdf, ca. 600 MB)
2016, 2 (pdf, ca. 800 MB)
2016, 1 (pdf, ca. 200 MB)
2015, 2 (pdf, ca. 100 MB)

DSB-Report, ehemalige Zeitschrift des Deutschen Schwerhörigenbundes (2002, Oktober/November bis 2010)
SeelsOHRge, Zeitschrift der Evangelischen Schwerhörigenseelsorge in Deutschland e.V.

Tinnitus-Forum, Zeitschrift der Deutschen Tinnitus-Liga (DTL)

zurück zum Seitenanfang

Ratgeber:

Ratgeber des Deutschen Schwerhörigen-Bundes (DSB)
Der DSB bietet zahlreiche Ratgeber an, zu finden hier. Es werden unterschiedliche Themen in zwei Reihen behandelt. Die allgemeine Reihe umfasst 12 Dokumente (die Ratgeber 3 und 11 sind derzeit nicht verfügbar - Stand November 2017). Die 6 Referatgeber befassen sich mit dem Thema Barrierefreiheit.
Ratgeber 1: Hörschädigung - Was kann ich dagegen tun?
Ratgeber 2: Tipps für schwerhörige und gut hörende Menschen im Umgang miteinander
Ratgeber 4: Tipps für die Kommunikation mit hörgeschädigten Patienten - Für Ärzte, Pflegekräfte und Mitarbeiter im Gesundheitswesen
Ratgeber 5: Als Patient beim Arzt, im Krankenhaus oder in der Pflege
Ratgeber 6: Arbeit und Beruf - Leistungen für schwerhörige und ertaubte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
Ratgeber 7: Der schwerhörige oder ertaubte Mitarbeiter - Informationen für Arbeitgeber und Kollegen
Ratgeber 8: Das Cochlea-Implantat
Ratgeber 9: Tinnitus und Hörschädigung
Ratgeber 10: Hörgeschädigte Senioren - Eine Information für Träger von Senioren- und Pflegeheimen, Behörden und Ämter sowie Betroffene und Angehörige
Ratgeber 12: Lärm und die Folgen

RefeRatgeber zum Thema Barrierefreiheit
RefeRatgeber 1: Informationen für die Polizei, Feuerwehr und den Rettungsdienst zum Umgang mit hörgeschädigten Menschen
RefeRatgeber 2: Induktive Höranlagen - Aufbau und Funktion; Ein kurzer leitfaden für Anwender, Hörgräte- und CI-Benutzer
RefeRatgeber 3: Büroräume für hörgeschädigte Mitarbeiter - Hinweise zur Ausstattung
RefeRatgeber 4: Warum Induktive Höranlagen - Muss man sie in öffentlichen Gebäuden wirklich einbauen?
RefeRatgeber 5: Mikrofone für Induktive Höranlagen
RefeRatgeber 6: Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen - Klassenraum-Akustik, Klassenraum-Gestaltung, Klassenraum-Organisation

zurück zum Seitenanfang

Induktive Höranlagen:

Induktive Höranlagen sind ein wichtiges Hilfsmittel für Träger von Hörhilfen. Sie ermöglichen herstellerunabhängig weltweit das störungsfreie Hören über weite Entfernung, s. die Definition von "Induktive Höranlage" (Wikipedia, deutsch)
Voraussetzung ist eine aktivierte Induktionsspule in der Hörhilfe (Hörgerät, Cochlea-Implantat).

Induktive Höranlagen in Bayern
Online-Verzeichnis das teilweise über Bayern hinausgeht. (Nicht alle genannten Anlagen sind überprüft!)

Induktive Höranlagen in Bamberg
Online-Verzeichnis. (Alle genannten Anlagen sind überprüft!)

Induktive Höranlagen in Erlangen
pdf-Datei, Stand 2017, Januar. (Nicht alle genannten Anlagen sind überprüft!)
Ergänzungen sind hier zu finden (Abschnitt: Informationsmaterial unserer Gruppe)

Induktive Höranlagen im Landkreis Erlangen-Höchstadt
pdf-Datei, Stand 2017, Dezemaber. (Nicht alle genannten Anlagen sind überprüft!)

Induktive Höranlagen in Herzogenaurach
pdf-Datei. (Nicht alle genannten Anlagen sind überprüft!)

Induktive Höranlagen in Nürnberg
pdf-Datei, Stand 2015, September. (Die genannten Anlagen sind überprüft!)

zurück zum Seitenanfang

Links zu weiteren interessanten Seiten für Hörgeschädigte:

Kommunikationsbrücke von Jochen Müller
Kommunikationsbrücke ist die Homepage unseres früheren "Gruppen-Paten" Jochen Müller (wichtig: URL mit ü, nicht mit ue!)

Ratgeber zum Absehen vom Mund
Willibald Wagenbach: Wer nicht hören kann muss (ab-)sehen!
Absehen: für Schwerhörige und Ertaubte die Brücke von Mensch zu Mensch; Übungen und Anregungen für Anfänger und Fortgeschrittene.
(Internet-Version eines 1977 und 1980 im Druck erschienenen Buchs.)

Sehen statt Hören
Sehen statt Hören ist das einzige deutsche Fernseh-Wochenmagazin für Hörgeschädigte. Alle Sendungen sind untertitelt, der Text von vergangenen Sendungen kann hier als pdf-Datei angesehen werden.

Spätertaubte
Spätertaubte - Das Portal für Ertaubte gibt umfassende Informationen für die Betroffenen, das heißt im Erwachsenenalter taub gewordene Menschen. Angesprochene Themen sind:
- Ertaubung = Weltuntergang?
- Was ist ein Hörsturz?
- Kommunikation, aber wie?
- Doch wieder hören?
- Technische Hilfsmittel
- Schwerbehindertenausweis
- Rehabilitationsangebote
- Schriftdolmetscher
Im Abschnitt Downloads werden auch Erfahrungsberichte von Betroffenen angeboten.

Taubenschlag
Taubenschlag - da heben die Tauben ab ist ein Portal für Gehörlose und Schwerhörige

zurück zum Seitenanfang

zurück zur Homepage

Stand: 20. 7. 2018
Anregungen, Verbesserungen usw. an den Homepage-Betreuer