Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger
Selbsthilfegruppe Erlangen
Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen Aktuelles Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen

zurück zur Homepage

Unser Treffen am 16. April 2020 ENTFÄLLT wegen der Corona-Epidemie .
Auch die weiteren Termine gelten derzeit nur unter Vorbehalt.

Demnächst kommt ...

Unsere Gruppentreffen jeweils (nicht im August - Sommerpause - und wenn der Termine mit einem Feiertag zusammenfällt) um 18 Uhr am DRITTEN Donnerstag im Monat im ZSL (sowie weitere Termine) sind hier zu finden (bzw. mit eigenem Einstiegspunkt "Termine" auf der Homepage).
Der Seminarraum des ZSL ist mit einer fest eingebauten Induktionsschleife ausgestattet, die uns die Kommunikation erleichtert. Hörgeräteträger sollten ggf. bei ihrem Hörgeräteakustiker nachfragen ob das Hörgerät entsprechend ausgestattet ist bzw. die Induktionsspule des Hörgeräts noch aktiviert werden muss.


... und das geschah zuletzt:

Seitenanfang

Unser Gruppentreffen am 16. April 2020 muss wegen der Corona-Epidemie ausfallen.
Wir erwarteten als Gast: Frau Bauer-Hechler, die Behindertenbeauftragte des Bezirks Mittelfranken. Als neuer Termin ist unser Gruppentreffen im Juni geplant.

Unser Gruppentreffen am 19. März 2020 musste wegen der Corona-Epidemie ausfallen.
Wir erwarteten als Gast: Prof. Hoppe vom CI-Centrum Erlangen (CICERO). Ein Nachholtermin steht derzeit noch nicht fest

9. März 2020 (Montag, 16 Uhr): Sitzung des Erlanger Seniorenbeirats im Ratssaal.
Wir vertreten in dem Gremium die Belange der Hörbehinderten, da deren Anteil an der Bevölkerung mit steigendem Alter zunimmt. Diesmal war für uns Birgit M. dabei.

7. bis 8. März 2020 (Samstag, 12 - 18 Uhr bis Sonntag, 10 - 17 Uhr): 2. Fürther Gesundheitsmesse im Sportpark Ronhof (Laubenweg 60).
Wir konnten keinen eigenen Infostand anbieten, aber am Stand von KIMM und fOHRum beteiligen bzw. unsere Flyer dort auslegen.c Birgit S. und Klaus S. waren am Samstag vor Ort und mussten bedauernd feststellen: Im Presseraum gab es durchgängig Vorträge (siehe den Flyer (pdf, ca. 1,3 MB) zur Veranstaltung). Der Raum war aber nicht mit einer FM-Anlage ausgestattet. Immerhin konnte er u.a. den Fürther OH, Herrn Jung, mit unserem Flyer auf das Thema Hörbehinderung aufmerksam machen.


Birgit S. und Klaus S.

Birgit S. und Klaus S. waren von uns dabei

27. Februar 2020: Besprechung zu Hörverlust-Simulation von Kommune Inklusiv in Erlangen, Friedrichstr. 28
Kommune Inklusiv plant eine Veranstaltung, bei der dem nichthörbehinderten Publikum nahegebracht werden soll, wie sich Hörbehinderung anfühlt. Bei der Vorbesprechung dazu war von unserer Seite Herbert dabei.

2. Februar 2020: Promi-Pub-Quiz in Erlangen (Murphy's Law, Lorlebergplatz).
Wir erhielten dazu eine Einladung des Ehrenamtbüros der Stadt. Wir sagten zu, nachdem uns zugesichert wurde, dass die Veranstaltung für uns barrierefrei ist (indem uns die Fragen schriftlich vorgelegt werden). Näheres zu der Veranstaltung s. hier. Das "Promi" in der Bezeichnung rührte daher, dass eine bekannte Erlanger Lokalgröße den Teams als Kapitän zugelost wurde. Wir konnten leider nur zu dritt antreten. Unserem Team wurde Pfarrer Dr. Leyk von der Neustädter Kirche zugelost (der auch in der Musikszene mit seiner Band Dr. Leyk's Blues bekannt ist. Herbert schrieb dazu einen Bericht, der hier (pdf-Datei, ca, 250 KB) zu finden ist.

29. Januar 2020: Jahresempfang des Erlanger Seniorenbeirats im Ratssaal.
Wir vertreten in dem Gremium die Belange der Hörbehinderten, da deren Anteil an der Bevölkerung mit steigendem Alter zunimmt. Birgit S. vertrat uns bei dieseem Jahresempfang. Gespräche zu führen war iohr nur schlecht möglich, weil der Lärmpegel sehr hoch war.

8. Dezember 2019: Aktionstag "Miteinander" im Siemens Healthineers MedMuseum in Erlangen, Gebbertstraße 1.
Anlässlich des Welttages für Menschen mit Behinderung gestalteten das Siemens Healthineers MedMuseum, das Zentrum Selbstbestimmtes Leben Behinderter (ZSL e.V.), die Offene Behindertenarbeit (OBA) und die von der Aktion Mensch geförderte Kommune Inklusiv einen bunt gemischten Aktionstag. Siemens Healthineers fördert die Begegnung auf Augenhöhe ohne Berührungsängste und pflegt ein selbstverständliches Miteinander.
Ein attraktives Rahmenprogramm mit Museumsquiz, Hörtest, und Infoständen sowie Kaffee und Kuchen rundeten die Veranstaltung ab.
Das Museumsteam bot Führungen durch die Ausstellung an, die von Gebärdendolmetschern begleitet werden. Herbert meldete weiteren Bedarf an und konnte bei der Führung die im benachbarten ZSL deponierte FM-Anlage nutzen. Damit war auch für ihn als lautsprachlich aufgewachsenen Ertaubten die Führung barrierefrei.

3. Dezember 2019: Weihnachtsfeier der Schwerhörigenseelsorge der Evang.-Luth. Kirche in Bayern in Nürnberg, Egidienplatz 33.
Einige Teilnehmer unserer Gruppen konnten sich an einer für uns barrierefrein Veranstaltung erfreuen. Zum Programm gehörte auch ein weihnachtlicher Vortrag. Dabei kam erstmal eine Beleuchtungzum Einsatz, die auch in einem abgedunkelten Raum das Absehen vom Mund des Vortragenden ermöglichte, ohne zu belnden. Sie bestand aus zwei aus zwei leuchten, die (auf Stativen angebracht) nur das Gesicht des Vortragenden beleuchteten.

Unsere Gruppenaktivitäten von 2000 bis 2019, November sind in unserer Chronik zu finden.

zurück zum Seitenanfang

zurück zur Homepage

Stand: 31. 3. 2020
Anregungen, Verbesserungen usw. an den Homepage-Betreuer