Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger
Selbsthilfegruppe Erlangen
Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen Aktuelles Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen

zurück zur Homepage

Demnächst kommt ...


... und das geschah zuletzt:

30. März 2021: Klaus S. berichtet: Impfzstelle in Herzogenaurach auf Barrierefreiheit getestet
Ich habe heute versucht die Nebenstelle des Impfzentrums in Herzogenaurach mir anzusehen, ob ebenso wie in Erlangen die Barrierefreiheit eingerichtet ist.
Nachdem nur zu Impfende eingelassen werden, bin ich schon am Eingang gescheitert. Allerdings konnte ich hier schon feststellen, dass keine Induktion beim Empfang eingerichtet ist.
Meine Frage nach Barrierefreiheit wurde dahingehend beantwortet, dass man barrierefrei sei und was Induktion ist, war nicht bekannt.
Um mich los zuwerden bekam ich noch einen Zettel mit der Telefonnummer unter der man sich zur Impfung anmelden kann, was ja nicht weiterhilft.
Also mein Kommentar: Herzogenaurach - nicht barrierefrei - Hören gehört auch dazu!

3. April 2021: Die Oster-Ausgabe der Zeitschrift Schnecke (Nr. 111 2021) liegt im Briefkasten - Herbert berichtet sarin über seine Erfahrungen mit der Hörbehinderung im Krankenhaus.
Anlass war ein Bericht von Arnold Erdsiek in seiner Kolumne "Einschten". Dieser wies im Krankenhaus stets darauf hin, dass er CI-Träger ist - aber auch schon mal dadurch aufwachte, weil man ihm eine Sauerstoffmaske aufs Gesicht setzte, weil er auf Ansprache der ihn weckenden Stationsschwester nicht reagierte ...
Der Text des Leserbriefs auf Seite 10 kann hier (pdf, ca. 80 KB) nachgelesen werden.

30. März 2021: Klaus S. berichtet: Impfzentrum in Erlangen nun für Hörgeschädigte barrierefrei
Ein Thema unseres virtuellen Gruppentreffen im März war die Situation für Hörgeschädigte im Impfzentrum Erlangen (Sedanstr., ehemals Intersport Eisert). Birgit M. erzählte, dass sie von der Stadt beauftragt wurde, das Impfzentrum auf Barrierefreiheit für Hörgeschädigte zu testen. Sie hat entsprechende Anregungen weitergegeben. die inzwischen auch zmgesetzt wurden.
Klaus S. besuchte das Impfzentrum und berichtet per Mail: Ich habe gestern meine Frau zur zweiten Covid Impfung begleitet und konnte feststellen, dass kräftig nachgearbeitet worden war. An den Schaltern und in den Impfkabinen wurden Induktionssprechanlagen installiert. Im Bereich, wo die Aufklärung über die Impfung an zwei großformatigen Bildschirmen (mit Untertiteln) erfolgt, ist für zwei Reihen eine Induktionsschleife installiert, und es gibt auch die entsprechenden Piktogramme mit  dem "T-Ohr".

18. März 2021: Virtuelles Gruppentreffen
Unser Gruppentreffen im März konnte nur Online stattfinden. Sieben Teilnehmer fanden sich über ZOOM zusammen.


Bildschirmfoto des Gruppentreffens

Bildschirmfoto des Gruppentreffens

18. Februar 2021: Online-Gruppentreffen
Da das letzte Präsenz-Gruppentreffen bereits fünf Monate zurücklag, organisierte Petra kurzfristig ein Online-Gruppentreffen außer der Reihe. Fünf Teilnehmer konnten sich über eine Stunde über ZOOM miteinander austauschen. Sie selbst testete dabei das rogramm speaksee, mit dem automatische Untertitel guter Qualität erzeugt wurden.

2. Februar 2021: Livestream mit Barriere
Über KISS Mittelfranken erreichte uns die Nachricht, dass der ständige Ausschuss für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags einen Antrag zur Systemrelevanz der Selbsthilfegruppen behandelt, und die Debatte über Livestream verfolgt werden kann.
Unser Gruppensprecher Herbert klinkte sich über youtube in den Livestream ein und musste feststellen, dass er als Hörbehinderter der Debatte nicht folgen konnte. Er nahm deswegen Kontakt mit dem Vorsitzenden des Ausschusses und seiner Stellvertreterin auf, um auf die mangelnde Barrierefreiheit hinzuweisen.
Sein Bericht dazu ist hier (pdf, ca. 100 KB) nachzulesen.

21. Januar 2021: Unser Gruppentreffen fiel aus
Auch diese Treffen fiel den wieder verschärften Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zum Opfer. Auch ein virtuelles Treffen kam nicht zustande.

Seitenanfang

Unsere Gruppenaktivitäten von 2000 bis 2020, November sind in unserer Chronik zu finden.

zurück zum Seitenanfang

zurück zur Homepage

Stand: 7. 4. 2021
Anregungen, Verbesserungen usw. an den Homepage-Betreuer