Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger
Selbsthilfegruppe Erlangen
Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen Aktuelles Logo der Schwerhörigen-Selbsthilfegruppe Erlangen

zurück zur Homepage

Demnächst kommt ...

Unsere Gruppentreffen jeweils (nicht wenn der Termine mit einem Feiertag zusammenfällt) um 18 Uhr am DRITTEN Donnerstag in den ungeraden Monaten im ZSL (sowie weitere Termine) sind hier zu finden (bzw. mit eigenem Einstiegspunkt "Termine" auf der Homepage).
Unser nächstes Treffen ist (unter Vorbehalt) am 18. März 2021. BITTE BEACHTEN: Bitte vorher anmelden, die Anzahl der Plätze ist durch den Mindestabstand begrenzt, und die Hygieneregeln des ZSL sind einzuhalten!
Der Seminarraum des ZSL ist mit einer fest eingebauten Induktionsschleife ausgestattet, die uns die Kommunikation erleichtert. Hörgeräteträger sollten ggf. bei ihrem Hörgeräteakustiker nachfragen ob das Hörgerät entsprechend ausgestattet ist bzw. die Induktionsspule des Hörgeräts noch aktiviert werden muss.


... und das geschah zuletzt:

18. Februar 2021: Online-Gruppentreffen
Da das letzte Präsenz-Gruppentreffen bereits fünf Monate zurücklag, organisierte Petra kurzfristig ein Online-Gruppentreffen außer der Reihe. Fünf Teilnehmer konnten sich über eine Stunde über ZOOM miteinander austauschen. Sie selbst testete dabei das rogramm speaksee, mit dem automatische Untertitel guter Qualität erzeugt wurden.

2. Februar 2021: Livestream mit Barriere
Über KISS Mittelfranken erreichte uns die Nachricht, dass der ständige Ausschuss für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags einen Antrag zur Systemrelevanz der Selbsthilfegruppen behandelt, und die Debatte über Livestream verfolgt werden kann.
Unser Gruppensprecher Herbert klinkte sich über youtube in den Livestream ein und musste feststellen, dass er als Hörbehinderter der Debatte nicht folgen konnte. Er nahm deswegen Kontakt mit dem Vorsitzenden des Ausschusses und seiner Stellvertreterin auf, um auf die mangelnde Barrierefreiheit hinzuweisen.
Sein Bericht dazu ist hier (pdf, ca. 100 KB) nachzulesen.

21. Januar 2021: Unser Gruppentreffen fiel aus
Auch diese Treffen fiel den wieder verschärften Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zum Opfer. Auch ein virtuelles Treffen kam nicht zustande.

19. November 2020: Erstes virtuelles Gruppentreffen
Während wir uns im September (unter Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen) persönlich treffen konnten, war dies im November wegen der wieder verschärften Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht möglich. Kurzfristig informierte Petra sich über die von KISS Mittelfranken angebotene Möglichkeit, ein virtuelles Treffen über "Kiss on Video" durchzuführen und übernahm die Rolle der Moderatorin. Trotz der geringen Vorlaufzeit trafen sich acht Teilnehmer*innen zum Treffen per Chat und konnten sich so austauschen.

Seitenanfang

Unsere Gruppenaktivitäten von 2000 bis 2020, September sind in unserer Chronik zu finden.

zurück zum Seitenanfang

zurück zur Homepage

Stand: 27. 2. 2021
Anregungen, Verbesserungen usw. an den Homepage-Betreuer